Musikverein Blau Weiß Lichtringhausen hofft auf Vereinsleben wie vor Pandemiezeiten

Ende April hielt der Musikverein Blau Weiß Lichtringhausen seine Jahreshauptversammlung im örtlichen Musikhaus ab.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Hans-Werner Schulte und anschließendem Totengedenken folgten die üblichen Berichte der einzelnen Gremien des Vereins. Entsprechend der pandemiebedingten Situation fiel der Geschäftsbericht für das Jahr 2021 dabei sehr schmal aus. Erneut musste das für den Frühling geplante Konzert „Auf den Spuren der Macht“ abgesagt werden und im weiteren Verlauf des Jahres kamen die Musiker unter der Leitung von Martin Theile nur auf wenige Auftritte. Auch der Probenbetrieb lief zunächst nur sehr eingeschränkt, konnte dann aber im Spätsommer wieder aufgenommen werden. Hans-Werner Schulte hob am Ende seines Berichts das sehr gut angekommene Mitsingkonzert im Herbst hervor und wünschte sich für 2022 ein Vereinsleben wie vor der Pandemie zurück.

Jugendvertreterin Tatjana Wach berichtete im Anschluss über die Jugendarbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr. Natürlich lief auch diese in der ersten Jahreshälfte nur sehr eingeschränkt, konnte aber dann im Normalbetrieb fortgesetzt werden. Auch das Jugendorchester hat nach den Sommerferien seinen Probenbetrieb wieder aufgenommen und die musikalische Grundausbildung für die Kleinsten im Verein wurde von Bettina Bornhoffer weiterhin durchgeführt. Tatjana Wach berichtete, dass einige Kinder nach ihren ersten musikalischen Schritten nun kurzfristig mit der Ausbildung an ihrem Wunschinstrument beginnen und so eine neue Gruppe mit Kindern ab 6 Jahren ins Leben gerufen werden kann. Interessierte Eltern können sich jederzeit über den Kontakt auf der Vereinshomepage www.mvlichtringhausen.de direkt bei Tatjana Wach melden.

Beim Tagesordnungspunkt „Vorstandswahlen“ standen die Beisitzer Jessica Wehrmann, Adrian Extremera Mayo und Christoph Bruch turnusmäßig zur Wahl. Alle stellten sich zur Wiederwahl und wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt.

Den feierlichen Tagesordnungspunkt bildete wie in jedem Jahr die Ehrung der Jubilare. Die Ehrennadel für 40jährige Vereinszugehörigkeit wurde Petra Lübke sowie Michael und Tanja Eckert verliehen. Marion Wagner, Christoph Kramer und Berthold Reuter gehören dem Verein seit 30 Jahren an und Rebecca Kirchhoff feiert ihr 25jähriges Jubiläum im Dienste des Musikvereins. Seit 20 Jahren halten André Maschke-Selter, Robin Wessels und Tim Kramer dem Verein die Treue und auf ihre 10jährige Vereinszugehörigkeit blicken Sebastian Rauterkus, Frederik Schewe und Carina Kramer zurück.

Am Ende der Versammlung bedankte sich Hans-Werner Schulte noch einmal mit einem Präsent bei Martin Theile, der den Taktstock zum 1. April an Nachfolger Kristian Palauneck weitergab, für seine herausragende Arbeit in den vergangenen 10 Jahren als muskalischer Leiter in Lichtringhausen und wünschte ihm viel Erfolg bei seinen kommenden Aufgaben. Theile ließ es sich nicht nehmen seine ehemaligen Musiker und Musikerinnen nach der Versammlung zum gemütlichen Grillabend einzuladen und sich gebührend zu verabschieden.