Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft

Am Sonntag, 10.04.2022 fand die Mitgliederversammlung der St. Jakobus Schützengesellschaft in der Schützenhalle in Lichtringhausen statt.

Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch den 1. Vorsitzenden Friedhelm Arens fand die Totenehrung statt.

Neben den Verstorbenen Schützenbrüdern gedachten die anwesenden Mitglieder auch den vielen Opfern des schrecklichen Krieges in der Ukraine.

Nachdem das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung, der Geschäftsbericht- und Kassenbericht sowie der Haushaltsplan 2022 vorgetragen wurde, standen Vorstandswahlen an. Zur Wahl standen der Geschäftsführer Frank Rauterkus, der 1. Königsoffizier Jörg Wurm, der Fähnrich Carsten Siechmund Schmidt, der 2. Kaiseroffizier Kai Hünerjäger, sowie der Zugführer der Fahnentruppe Patrick Bertermann. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich der Wiederwahl und wurden von der Versammlung einstimmig für 4 weitere Jahre gewählt.

Anschließend gab es einen Ausblick auf das kommende Schützenfest. In diesem Jahr endet die Amtszeit des amtierenden Kaiserpaares Oliver und Andrea Boos.

Daher gibt es in diesem Jahr wieder eine Änderung im Festablauf, da am Schützenfestfreitag das Kaiserschiessen stattfinden wird. Neben dem Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Attendorn wird zukünftig der Tamborcorps Schönholthausen das Schützenfest musikalisch begleiten.

Neue Festwirtschaft wird die Event Dienstleistungsgesellschaft Kreuztal mbH. Eine weitere Änderung wird auf dem Schützenplatz zu sehen sein.

Anstatt eines Autoscooters wird auf dem großen Hallenplatz zukünftig den Besuchern ein Biergarten zur Verfügung stehen. Das Fest wird nach den aktuell gültigen Bestimmungen der Coronaschutzverordnung stattfinden.

Im Anschluss fand die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder statt. Da die Schützenfeste in den letzten zwei Jahren coronabedingt ausgefallen waren wurden folgende Jubilare aus drei Jahren für ihre Vereinstreue geehrt:

So konnten in 2020 zurückblicken auf 75 Jahre Vereinszugehörigkeit Leonhard Springob, 70 Jahre Walter Lübke, 65 Jahre Theo Wurm, 60 Jahre Alfons Springob, 50 Jahre Hans-Günter Stracke, Hans-Werner Schulte, Hans-Joachim Kramer, 40 Jahre Bruno Scheppe, Siegfried Kirsch, Thomas Heller, Michael Droste, 25 Jahre Sascha Rauterkus, Christoph Kramer.

In 2021 auf 60 Jahre Vereinszugehörigkeit Winfried Rauterkus, 50 Jahre Manfred Stracke, Peter Kraus, Gerd Braunschneider, 40 Jahre Jörg Wurm, Christoph Moes, Arthur Lübke, Thomas Konegen, 25 Jahre Thomas Martinetz.

In 2022 auf 65 Jahre Vereinszugehörigkeit Alfons Springob, Berthold Schulte, 60 Jahre Egon Springob, Wolfgang Florath, 50 Jahre Peter Wessels, Gerhard Schumacher, Wolfgang Puschmann, Franz-Josef Luke, Hans-Peter Knoth, Helmut Bender, 40 Jahre Bernd Springob, Reinhold Kramer, Uwe Herrmann, Jürgen Friedrich, Heinz Friedrich, Udo Florath, 25 Jahre Björn Nixdorf, Steffen Thieme.

Die Ehrungen der Mitglieder, die aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnten, werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Außerdem wurden folgende Vorstandskollegen für langjährige Vorstandsarbeit geehrt

20 Jahre: Friedhelm Arens

15 Jahre: Tino Kraus, Kai Hünerjäger, Andre Rauterkus, Dennis Lübke

Die Ehrungen der Jubelmajestäten sowie für 25 Jahre Vorstandsarbeit (Gerhard Lübke, Michael Eckert) werden auf Schützenfest stattfinden.

Nach den Ehrungen fand ein gemütlicher Frühschoppen unter musikalischer Begleitung des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn statt.

Die Versammlung fand unter Einhaltung der aktuellen Coronaschutzbestimmungens statt.